Erfolgreiche Premiere der Langen Nacht der Kirchen

Kirche als Begegnungsraum

Erstmals nahmen wir als Pfarre Silz heuer bei der Langen Nacht der Kirchen, die österreichweit am 25. Mai 2018 stattfand, teil und öffneten die Türen unserer Pfarrkirche für einen abwechslungsreichen Abend. Das Organisationsteam hat eingeladen, den kirchlichen Raum auf eine besondere Art kennen zu lernen, im Mittelpunkt stand dabei die Kirche als spannender Begegnungsraum.

Die Lange Nacht wurde um 18.00 Uhr mit der großen Glocke eingeläutet und sogleich wurde der Altar- und Kirchenraum von den kleinen BesucherInnen erobert. Begleitet wurden die ca. 45 Kinder dabei von der Kirchenmaus Charly, die mit Musik, Luftballonen, Liedern und Tanz verschiedene Bereiche in der Kirche vorgestellt (Altarraum, Beichtstuhl, Totenkapelle, Sakristei...) hat. Eine Geschichte mit Kindersegnung und das gemeinsame Vater-Unser-Singen bildete den Abschluss des Kinderprogramms, gefolgt von der Heiligen Messe, gestaltet durch unseren Kirchenchor.

Im Anschluss an die Messe haben wir uns "getraut" eine Agape IN der Pfarrkirche mit musikalischer Umrahmung durch die Stubenmusik "D'Huangartler" durchzuführen. "Mit anderen ins Gespräch kommen & über Gott und die Welt reden" - so lautete das Motto dieser Begegnungsstunde.

Bei einem guten Glas Wein von der Weinkellerei Engelbrecht, Apfelsaft von Ulrich Zeni und frisch gebackenen Brot vom Silzer Mühle-Team wurden anregende Gespräche geführt und - mottogetreu - nette Begegnungen in besonderen Ambiente erlebt.

"Grüß Gott im Silzer Dom" - lautete dann die Begrüßung in eine Betrachtung über das Bild "Gott Vater" in der Apsis. Aufwändig recherchiert und zusammengestellt von Johann Zauner hat uns die Bildbetrachtung vor Augen geführt, wie im 19. Jhdt. in Tirol über den Kirchenraum und dessen Kunstwerke die "frohe Botschaft" thematisiert und vermittelt wurde. Ein Nachruf für zwei besondere Persönlichkeiten in diesem Zusammenhang - Dekan Alois Schönherr sowie Künstler Heinrich Kluibenschedl - hat interessante Vergleiche zur heutigen Zeit hervorgebracht. Meditationsmusik sowie ein Abendgebet und der Schlusssegen haben die Lange Nacht bei uns in Silz um 22.00 Uhr mit der Großen Glocke beendet.

An dieser Stelle sagen wir ein großes Vergelts Gott an alle ehrenamtlichen Mitwirkenden: Silvia Walder (Kirchenmaus), Kirchenchor Silz, Susanne und Andreas Haslwanter (Agape), D'Huangartler, Johann Zauner, Wolfgang Schöpf, Magnus Gratl, Waltraud Ciresa (alle Bildbetrachtung) und Heinrich Gritsch (Fotodokumentation) - und natürlich an alle BesucherInnen!

(P.S.: Weitere Fotos findet ihr auf unsere Facebook-Seite)